Acrylglas & Polycarbonat

Acrylglas ist ein Polymethylmethacrylat kurz PMMA. Ein Markenhersteller ist die Firma Röhm GmbH und das Markenprodukt ist PLEXIGLAS® oder Deglas®. Demnach ist Plexiglas und Acrylglas dasselbe. Acrylglas ist ein sehr glasähnlicher Kunststoff. Weil dieser im Gegensatz zum Echtglas bruchsicher ist, wird er in vielen Branchen immer beliebter und findet vielfältige Anwendung.

Polycarbonat-Platten sind gegenüber der Acrylglas-Platten etwas teurer haben dafür aber eine besonders hohe Temperaturwechselbeständigkeit und hervorragende thermische Eigenschaften. Bei normalem Gebrauch sind Polycarbonat-Platten nahezu unzerbrechlich.

Es gibt zwei Herstellungsverfahren von Acrylglas:

  1. Acrylglas GS

Acrylglas GS (Acrylglas gegossen) entsteht, wenn die Grundstoffe in einer Form, beispielsweise zwischen zwei Spiegelglasplatten, zusammengebracht bzw. gegossen werden.

Acrylglas GS besitzt eine hervorragende Oberflächenqualität. Es ist jahrelang witterungs- und alterungsbeständig, vergilbt nicht und wird nicht rau. Acrylglas GS hat höhere Oberflächengüte und optische Qualität und neigt weniger zur Spannungsrissbildung als XT.

Besondere Vorteile hat Acrylglas GS in der Verarbeitung, es hat einen breiteren Verarbeitungsspielraum und eignet sich besonders gut zur Einzelfertigung und für Kleinserien. Für die Anfertigung der komplizierten Teilen mit optisch einwandfreien und hoch belastbaren Verklebungen eignet sich Acrylglas GS ebenso besser als XT.

  1. Acrylglas XT

Acrylglas XT (Acrylglas extrudiert) wird in einem speziellen Extrusionsverfahren hergestellt. Dabei wird Acrylgranulat geschmolzen und anschließend in Platten-, Stab- oder Rohrform gebracht.

Die verfeinerte Oberflächenqualität sowie Witterungs- und Alterungsbeständigkeit sind der von Acrylglas GS vergleichbar. Acrylglas GS weist jedoch noch höhere Festigkeit sowie höhere Oberflächengüte und optische Qualität auf.

Die Verarbeitung von Acryl XT ist umständlicher, da es bei der Bearbeitung schneller schmilzt. Bei bestimmten Verarbeitungsverfahren bietet es jedoch sogar Vorteile gegenüber Acrylglas GS. Extrudiertes Acrylglas bietet eine wirtschaftlichere Lösung und eignet sich am besten für Serienfertigung mit stets gleichbleibenden Bedingungen.

Besondere Eigenschaften von Acrylglas/ Polycarbonat:

  • Brillante optische Wirkung
  • UV-stabil und lichtdurchlässig
  • Frost- sowie hitzebeständig
  • Hält Outdoor Anwendungen jahrelanger Witterung stand ohne spröde zu werden
  • pflegeleicht
  • Kratzer können sich mit spezialmitteln beseitigen lassen
  • Acrylglas ist günstiger als Echtglas

Einsatzgebiete von Acrylglas/ Polycarbonat:

  • Outdoor Fensterbau (Gartenhäuser, Überdachungen)
  • Fassadenbau
  • Werbeflächen und Firmenschilder
  • Indoor Raumteiler
  • Duschabtrennungen
  • Möbel, Bilderrahmen

Verarbeitung von Acrylglas/ Polycarbonat mit:

  • Laseranlagen
  • Stich- und Kreissägen
  • CNC-Fräsen
  • Bohren
  • Cutter Messer Einschnitzen und anschließendes Abbrechen
  • Schnittkannten können poliert werden

Die Schutzfolie sollte erst nach der mechanischen Bearbeitung abgezogen werden.